1. 24vita
  2. Gesundheit

Ibuprofen kann Herz belasten: Falsch dosiert, kann sich Ihr Herzinfarkt-Risiko verdoppeln

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Gegen Rückenschmerzen schnell eine Ibu: Eine Studie belegt, wie viel und wie lange Sie Schmerzmittel nehmen dürfen, ohne Ihr Herz zu gefährden.

Ob Kopfschmerzen, Fieber oder Regelschmerzen: Die meisten greifen jetzt zu einer Schmerztablette mit dem Wirkstoff Ibuprofen, erhältlich rezeptfrei in der Apotheke unter den Produktnamen Ibuflam, Ibu oder Ibuprofen. Doch eine Studie zeigt, dass die kleine Pille schlimme Folgen haben kann.

Nicht mehr als zwei Ibuprofen 600

Ein Forscherteam aus Finnland, Montreal und Deutschland um die Wissenschaftlerin Michèle Bally kam zu dem Ergebnis, dass sich das Risiko einer Herzattacke um 50 Prozent erhöht, wenn man Ibuprofen eine Woche lang in einer bestimmten Dosierung einnimmt.

Eine Frau hält sich vor Schmerzen die Hände an den unteren Rückenbereich. (Symbolbild)
Wer bei Rückenschmerzen öfter mal zu Schmerztabletten greift, sollte etwas Wichtiges über Ibuprofen wissen. © Arno Burgi/dpa

Bei einer täglichen Dosierung von 1.200 Milligramm oder mehr Ibuprofen für die kurze Zeitspanne von nur acht bis 30 Tagen war das Herzinfarkt-Risiko der Patienten deutlich um das Doppelte erhöht. Diese Dosis von 1.200 Milligramm hat man bereits erreicht, wenn man am Tag zwei Ibuprofen 600 oder drei Ibu 400-Tabletten schluckt.

Zum Vergleich: Die empfohlene maximale Tages-Dosis liegt bei 1.200 Milligramm Ibuprofen bei Regelschmerzen und 3.200 Milligramm bei Fieber und anderen Arten von Schmerzen.

Umfrage zum Thema Schmerzmittel

Auch Naproxen und Diclofenac erhöhen Herzinfarkt-Risiko

Nicht nur Ibuprofen, auch andere Schmerztabletten aus der Familie der entzündungshemmenden Schmerzmittel (auch Nichtsteroidale Antirheumatika, NSAR genannt) erhöhen das Herzinfarktrisiko. Dazu zählen die Arzneistoffe Naproxen und Diclofenac.

Bei Diclofenac waren es 100 Milligramm oder mehr täglich, die in einem Zeitraum von acht bis 30 Tagen das Infarkt-Risiko signifikant erhöhten. Für Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Naproxen fanden die Wissenschaftler heraus, dass 750 Milligramm oder mehr dem Herzen gefährlich werden.

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit und Wohlbefinden finden Sie im regelmäßigen Gesundheits-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Ibuprofen 400 oder Ibu 600? Wer jetzt den Arzt fragen sollte

Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclofenac sind rezeptfrei in der Apotheke zu haben. Mediziner empfehlen aber vor allem bei Vorerkrankungen wie Diabetes, Leber- und Nierenkrankheiten, Morbus Crohn, Asthma, Schlaganfall oder Herzinfarkt – und auch wenn Sie schwanger sind – die Einnahme von Ibuprofen und ähnlichen Schmerzmitteln vorher mit einem Arzt zu besprechen.

Hier geht's zur Studie.

Auch interessant

Kommentare