1. 24vita
  2. Gesundheit

Wenn das falsche Kissen Verspannungen zur Folge hat: Das sollten Sie beim Kissenkauf beherzigen

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Frau schläft
Wer auf der Seite schläft, sollte ein Kissen wählen, dass die natürliche Form der Wirbelsäule unterstützt. © AllaSerebrina/Panthermedia

Das richtige Kissen finden: gar nicht so einfach. Ein Schweizer Schlafexperte erklärt, worauf Sie achten sollten – und welcher Fehler Verspannungen fördert.

Hinweis an unsere Leser: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, wir erhalten von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Wer sich nachts falsch bettet, riskiert Verspannungen in Rücken und Schultern. Wichtig ist neben einer auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Matratze, dass das Kissen den Kopf optimal stützt. Generell die wichtigste Regel beim Kissenkauf: Das Produkt sollte immer an die persönliche Lieblingsschlafposition angepasst werden. So sollten Bauchschläfer tunlichst nicht zu einem zu festen und zu dicken Kissen greifen. Bei Seitenschläfern dagegen sollte das Kissen nicht zu flach sein.

Welches Kissen für welchen Schlaftyp am besten geeignet ist, erklärt der Schweizer Schlafforscher Reto Ruckstuhl im Wissensressort von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Ihm zufolge sollten gute Kissen formstabil sein und nicht – wie Daunenkissen – an Dichte und Höhe verlieren. Er unterscheidet zwischen Kissen für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer:

Das Seitenschläferkissen ACAMAR von Third of Life (werblicher Link) eignet sich für Seiten- und Seitenkippschläfer, weil es durch seine ergonomische Schmetterlingsform und formstabilen Visco-Schaum den Kopf ideal stützt und so Nacken und Wirbelsäule entlastet.

Verspannungen vorbeugen: So verhindern Sie unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen

Wer die natürliche S-Form der Wirbelsäule im Schlaf unterstützt und eine entspannte Liegeposition wählt, kann Verspannungen effektiv vorbeugen. Doch neben einem für Sie geeigneten Kopfkissen ist auch ausreichend Bewegung im Alltag wichtig, um Nacken- und Rückenschmerzen zu behandeln oder vorzubeugen. Ebenfalls ein Muss für Vielsitzer: Achten Sie darauf, dass Ihr Arbeitsplatz ergonomisch richtig eingestellt ist. (jg)

Das richtige Kissen für die Seitenlage

Mit dem Seitenschläferkissen ACAMAR von Third of Life (werblicher Link) verschaffen Sie sich eine angenehme und erholsame Nacht: Die ergonomische Form führt dazu, dass Nackenschmerzen & Verspannungen der Vergangenheit angehören.

Auch interessant

Kommentare