1. 24vita
  2. Gesundheit

Was tun gegen Falten? Sieben Tipps, die eine verjüngende Wirkung auf Ihre Haut haben

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Faltenfreie Haut gilt als schön. Der Jugendwahn zeigt sich in Industrienationen durch steigende Schönheits-OP-Zahlen. Doch es gibt weit schonendere und natürlichere Methoden.

68.206 Menschen haben sich allein in Deutschland in den Jahren 2020 und 2021 aus ästhetischen Gründen im Gesicht operieren lassen. Wie die Vereinigung der deutschen ästhetisch-plastischen Chirurgen weiter informiert, entspricht das einem 12,9-prozentigen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. „Spitzenreiter sind dabei weiterhin Faltenbehandlungen mit Botulinum sowie auf Platz zwei die Hyaluronbehandlungen“, heißt es in der Behandlungsstatistik 2022.

Anti-Falten-Cremes als „reine Geldverschwendung“

Auch der Absatzmarkt für Anti-Falten-Cremes und Schönheitsbehandlungen beim Kosmetiker ist groß. Dabei kann für die meisten Prozeduren – die teils extrem ins Geld gehen – kein Nutzen nachgewiesen werden. So hat etwa die Stiftung Warentest Schönheitsdrinks mit Kollagen getestet, die verjüngende Wirkung aufs Hautbild haben sollen. Das Fazit: „Der Nutzen dieser 15 Schön­heits­drinks ist nicht belegt. Uns liegen keine Studien vor, die evidenzbasiert einen deutlich sicht­baren Effekt des jeweiligen Pro­dukts in seiner Zusammenset­zung für die Anwende­rinnen nach­weisen“.

Frau liegt mit Gesichtsmaske beim Kosmetiker
Um so lange wie möglich jugendlich auszusehen, gehen einige Männer und Frauen regelmäßig zur Gesichtsbehandlung. Doch wirkt diese wirklich verjüngend? © Imago

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit und Wohlbefinden finden Sie im regelmäßigen Gesundheits-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Aber Anti-Falten-Cremes müssen doch gegen Falten wirken, oder? Die Werbung lässt keinen Zweifel offen: Hyaluronsäure, Vitamin E und Q 10 in Gesichtscremes sollen Falten glätten und die Haut jugendlicher erscheinen lassen. Doch auch diese Werbeversprechen sind skeptisch zu hinterfragen: „Das ist reine Geldverschwendung“, so Dermatologe Josef Pilz aus München im Welt-Interview: „Cremes erreichen keine Tiefenwirkung in der Haut, ihre potenzielle Wirkung verpufft auf der Oberfläche.“ Die Moleküle der Wirkstoffe seien schlichtweg zu groß, um durch die Hornhaut zu dringen. Es wird also nur die äußere Hautschicht gepflegt und kein Anti-Aging-Prozess in tieferen Hautschichten angeregt: „..., und zwar unabhängig davon, wie teuer die Creme ist“, so Pilz.

Umfrage zum Thema Haut

Was wirklich gegen Falten wirkt

Die Stiftung Warentest als bekannteste deutsche Verbraucherorganisation veröffentlichte sieben Tipps, die wirklich gegen Falten helfen sollen:

Auch interessant

Kommentare