1. 24vita
  2. Gesundheit

Altern bremsen: 15 Minuten Bewegung wöchentlich lassen Sie länger leben

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Kurze, intensive Trainingseinheiten im Alltag können das Risiko für Krankheiten minimieren. Zudem haben sie eine lebensverlängernde Wirkung.

Sport ist bekanntermaßen gut für die Gesundheit. Sportliche Aktivitäten machen beispielsweise das Immunsystem fitter und verbessern die Leistung des Gehirns. Zudem kann man mit Sport Krankheiten wie Alzheimer, Rheuma und Krebs vorbeugen. Wenn da allerdings der innere Schweinehund nicht wäre, schließlich fällt es nicht immer so leicht, sich regelmäßig zu bewegen und Sport zu treiben. Wer allerdings etwas für seine Gesundheit tun will, muss nur wenig Zeit investieren. Laut einer Studie reichen nämlich bereits kurze Trainingseinheiten aus, um das Risiko für Krankheiten zu minimieren und gleichzeitig dem Altern entgegenzuwirken.

Schlaganfall: Kurze Sporteinheiten von vier Minuten verringert bereits Risiko

Frau läuft Treppen nach oben
Wer zweimal am Tag die Treppen vier Stockwerke nach oben geht, senkt bereits sein Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt. © Xavier Lorenzo/IMAGO

Australische Forscher fanden in ihrer aktuellen Studie, die im Dezember 2022 im Fachmagazin European Heart Journal erschienen ist, heraus, dass hohe körperliche Aktivität das Leben entscheidend verlängern kann. So sollen bereits 15 bis 20 Minuten intensive Bewegung pro Woche das Sterblichkeitsrisiko um 16 bis 40 Prozent senken. Zudem zeigte die Studie, dass das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Krebs reduziert werden kann, indem man sich nur zweimal zwei Minuten pro Tag körperlich anstrengt. Dabei profitieren laut den Wissenschaftlern nicht nur diejenigen, die zusätzlich moderates Ausdauertraining betreiben, von den zweiminütigen anstrengenden Trainingseinheiten, sondern alle Menschen.

Es reicht also aus, ausschließlich die kurzen, heftigen Einheiten zu absolvieren. Personen, die bereits Sport machen, können die kurzen, fordernden Intervalle einfach in ihren Trainingsplan integrieren. Ein Vorteil ist zudem, dass man sich für die Mini-Trainingseinheiten nicht für einen Sportkurs oder im Fitnessstudio anmelden muss. Stattdessen bietet der Alltag viele Möglichkeiten, mithilfe von Bewegung etwas für seine Gesundheit zu tun. Folgende Tipps und Ideen können Sie dafür anwenden:

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit finden Sie im regelmäßigen Newsletter unseres Partners 24vita.de.

Schlaganfall-Risiko senken: Kurze, intensive Trainingseinheiten stärken das Herz

Das Risiko für Schlaganfall, der sich bereits zehn Jahre zuvor ankündigen kann, und Herzinfarkt sinkt mit einem starken Herz. Wenn sich der Puls beschleunigt, erhält das Herz einen Reiz, seine Leistungsfähigkeit dauerhaft zu steigern. So kann sich der Ruhepuls schon nach vier Wochen Treppensteigen verlangsamen, weil das Herz kräftiger geworden ist. Es pumpt stärker und transportiert mehr Sauerstoff. Eine Kombination aus Ausdauertraining und kurzen, anstrengenden Trainingseinheiten ist ideal für ein gesundes und langes Leben. Zudem hat auch schnelles Gehen eine lebensverlängernde Wirkung. Damit es den Alterungsprozess verlangsamt, kommt es vor allem auf die Geschwindigkeit an.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteuren und Redakteurinnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare