1. 24vita
  2. Gesundheit

Abnehmen mit Ballaststoffen: Welche Lebensmittel besonders viele der wertvollen Substanzen enthalten

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Ballaststoffe halten lange satt und ihr Verzehr beugt chronischen Krankheiten sowie Darmkrebs vor. Doch nicht in allen Obst- und Gemüsesorten sind viele wertvolle Ballaststoffe enthalten.

Der Mensch braucht Makro- und Mikronährstoffe, um zu überleben. Zu ersteren zählen Kohlenhydrate, Proteine und Fettsäuren. Als Mikronährstoffe werden Mineralstoffe wie Magnesium oder Spurenelemente wie Selen bezeichnet. Doch nicht nur auf die Menge, auch auf die Qualität kommt es an. So gibt es etwa schlechte und gute Fette. Zu ersteren zählen Transfette, die zum Beispiel in süßen Teilchen vom Bäcker enthalten sind. Sie begünstigen die Entstehung von Herzkreislaufkrankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die gesunden Gegenspieler von Transfetten: Omega-3-Fettsäuren in Leinöl, Rapsöl oder Olivenöl. Durch den hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren würden diese Öle anti-entzündlich wirken und den Abbau von Leberfett begünstigen, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Claudia Miersch auf dem Portal Krankenkassenzentrale.

Auch bei Makronährstoffen gilt: Greifen Sie besser zur gesunden Variante. Mit gesunden kohlenhydratreichen Lebensmitteln können wir uns zum Beispiel viele Ballaststoffe zuführen. Diese sorgen nicht nur für eine gute Verdauung. Eine groß angelegte Studie zeigte, dass das Sterberisiko um bis zu 30 Prozent sinkt, wenn Sie rund 29 Gramm Ballaststoffe täglich essen. Dies würde vor Herzkreislauferkrankungen, Typ-2-Diabetes sowie vor Darm- und Brustkrebs schützen, so die Forschenden.
Welche Lebensmittel besonders viele Ballaststoffe enthalten, erfahren Sie auf 24vita.de.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare