1. 24vita
  2. Krankheiten

Allergiesymptome: Schlechtes Sehen kann auf Entzündung oder Glaukom hindeuten

Erstellt:

Von: Natalie Hull-Deichsel

Kommentare

Gerötete Augen und Juckreiz hat jeder Allergiker mit Heuschnupfen schon erlebt. Was ist, wenn die Symptome mit verschwommenem Sehen verbunden sind?

Die Augen sind wohl für viele eines der wertvollsten Organe: Sie sind unser Spiegel nach außen und zeigen die Welt etwas bunter und schöner. Umso schwieriger ist es, wenn Beschwerden oder Erkrankungen am Auge auftreten. Symptome wie Brennen und Rötung, die in manchen Fällen eine Reaktion auf Fremdkörper wie Staub oder Kontaktlinsen sind oder auch für eine Allergie sprechen, könnten auch erste Anzeichen einer Augenentzündung sein.

Allergiesymptome: Schlechtes Sehen kann auf Entzündung oder Glaukom hindeuten

Gerötetes Auge in Nachaufnahme
Gerötete Augen, Juckreiz, verschwommenes Sehen kann in manchen Fällen auch auf eine Entzündung oder ein Glaukom hindeuten. (Symbolbild) © CHROMORANGE/Imago

Augen können aufgrund einer Allergie, eines Fremdkörpers oder Giftstoffs, einer Augeninfektion wie Bindehautentzündung oder eines Blutergusses mit einer Entzündung des Augengewebes, die sogenannte Uveitis, reagieren. Folgen sind dann Augenschmerzen, Rötung, Lichtempfindlichkeit und verschwommenes Sehen.

Wird das verschwommene Sehen zu einem ernsten Problem, das die Lebensqualität stark beeinträchtigt und alltägliche Aufgaben wie Lesen, Auto fahren oder Arbeiten nur schwer möglich macht, sollte dringend ein Augenarzt aufgesucht werden. Er kann entsprechende Untersuchungen vornehmen und die Ursache ermitteln. Verschwommenes Sehen kann tatsächlich ein Zeichen für Grüner Star, ein Glaukom, sein. Dabei handelt es sich um eine schwere Erkrankung, die unbehandelt zur Erblindung führen kann.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen 24vita-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Grüner Star geht typischerweise mit einem erhöhten Augeninnendruck im Augapfel einher. Zu dem hohen Druck im Auge kann es kommen, wenn sich die Flüssigkeit, das sogenannte Kammerwasser, in der vorderen Augenkammer staut.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare