1. 24vita
  2. Krankheiten

Ohne Maske einkaufen? Corona-Maskenpflicht entfällt teilweise ab 4. April

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Braun

Kommentare

Mit dem Monat April kommt das Ende vieler Corona-Regeln. Auch die Maskenpflicht entfällt teilweise. In vielen Geschäften können Sie bald ohne Maske einkaufen.

München – Zwar verzeichnet Deutschland aktuell Rekordwerte bei der Sieben-Tages-Inzidenz in der bisherigen Corona-Pandemie, dennoch entschied sich die Bundesregierung für eine massive Lockerung der Corona-Regeln. Spätestens ab Montag (4. April) entfällt dann auch in vielen Bereichen die Maskenpflicht. Selbst im Einzelhandel können Kunden dann auf den Schutz gegen das Coronavirus verzichten. Wir verraten Ihnen, wo Sie bald ohne Masken einkaufen dürfen.

Corona-Maskenpflicht entfällt teilweise ab 2. April: Endlich ohne Maske einkaufen

Trotz Kritik am neuen Infektionsschutzgesetz hält Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (59, SPD) weiterhin an einem Ende der Corona-Regeln fest. So fallen nun auch im Einzelhandel die Masken. Für viele Kunden wird das Einkaufen in den Geschäften endlich wieder angenehmer. Allerdings können Supermärkte und Läden auf ihr Hausrecht zurückgreifen und somit weiterhin zum Tragen von Masken, die übrigens auch gegen Heuschnupfen helfen können, in ihren Räumlichkeiten verpflichten.

Einzelhandelsketten und Supermärkte verzichten ab April auf die Pflicht zum Maskentragen

Eine FFP2-Maske hängt im Einkaufswagen. (Symbolbild)
Einkaufen ohne Maske? Ab April ist es teilweise wieder möglich. (Symbolbild) © Rolf Poss/IMAGO

Mehrere Einzelhandelsketten haben jedoch bereits angekündigt, davon keinen Gebrauch machen zu wollen. Die Bundesregierung hält nur noch in Corona-Hotspots an der Maskenpflicht fest. In folgenden Läden dürfen Sie deshalb Ihre Maske ab April zuhause lassen, insofern es sich das Geschäft in keinem Corona-Hotspot befindet:

Noch mehr spannende Gesundheitsthemen finden Sie in dem kostenlosen Newsletter von 24vita.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Corona-Regeln: Maskenpflicht ab April nur noch in bestimmten Bereichen

Ab April gilt die Maskenpflicht dann nur noch in bestimmten Bereichen des öffentlichen Lebens. Das bedeutet, dass Sie Masken weiterhin beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen tragen müssen. Wenn am 2. April das aktuelle Infektionsschutzgesetz ausläuft, dann fallen neben der Maskenpflicht auch Zugangsbeschränkungen wie 2G oder 3G im Einzelhandel. Wer sich mit Maske geschützter fühlt, der darf sie selbstverständlich auch noch nach dem 2. April freiwillig tragen. Denn manch einer trauert der Corona-Maske jetzt schon hinterher*. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare