1. 24vita
  2. Krankheiten

Nasenspray gegen Alzheimer? Forscher entwickeln revolutionäre Impfung

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Forscher hoffen, dass ein neuartiger Impfstoff ein sicheres und effektives Mittel im Kampf gegen Alzheimer wird. Wie er verabreicht wird, ist ebenso innovativ.

Boston (USA) – Alzheimer ist die häufigste Form von Demenz. Diese tritt meist im fortgeschrittenen Alter auf. Es bilden sich sogenannte Alzheimer-Plaques, die die Gehirnzellen angreifen und auf Dauer beschädigen können. Symptome wie Verwirrtheit, Vergesslichkeit und Kopfschmerzen sind bei Betroffenen oftmals die Folge. Doch die Alzheimer-Forschung ist nicht untätig, im Gegenteil.

Nasenspray gegen Alzheimer? Forscher entwickeln revolutionäre Impfung

Regelmäßig informiert sie über neue Behandlungs- und Heilungsmethoden und bringt Studien dazu heraus. Darunter auch die Forscher des Brigham and Women’s Hospital in Boston. Sie haben nun eine klinische Studie mit menschlichen Probanden angekündigt. Konkret geht es um Alzheimer-Patienten, an denen ein neuer Impfstoff erprobt wird, der mithilfe eines Nasensprays zugeführt wird.

Eine Frau sprüht einen Nebel mit Nasenspray in die Luft. (Symbolbild)
Ein innovativer Impfstoff soll mithilfe eines Nasensprays Alzheimer-Patienten verabreicht werden. (Symbolbild) © Christin Klose/dpa

In der Vergangenheit hat dieser in anderen Untersuchungen gezeigt, dass er die Alzheimer-Erkrankung nicht nur vorbeugen, sondern nach Ausbruch der Krankheit auch den Verlauf verlangsamen kann. Das ist ein „Meilenstein in der Alzheimer-Forschung“, ist sich auch Dr. Weiner, der Co-Direktor des Zentrums für neurologische Erkrankungen am Brigham and Women’s Hospital in Boston ist, in einer Pressemitteilung sicher.

Der Impfstoff selbst nutzt einen sogenannten Immunmodulator, ein Eiweiß namens Protollin. Dieses wird aus Bakterien gewonnen und ist bereits in der Vergangenheit erfolgreich als Wirkverstärker für andere Impfstoffe eingesetzt worden. Das Protollin soll den Wissenschaftlern zufolge Immunzellen aus den Lymphknoten an Hals und Nacken anregen können, ins Gehirn zu wandern und dort die für Alzheimer typischen Eiweißablagerungen zu beseitigen.

Nasenspray gegen Alzheimer? Forscher entwickeln revolutionäre Impfung

Für die Phase-I-Studie erhalten 16 Probanden zwischen 60 und 85 Jahren, die bereits erste Alzheimer-Symptome zeigen, über die Nase zwei Impfstoffdosen im Abstand von einer Woche. Das Ziel ist es, die Sicherheit und Verträglichkeit des Impfstoffs nachzuweisen. Abschließend will das Forscherteam die Wirkung von Protollin auf die Immunantwort der Teilnehmer messen.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

„Über die letzten zwei Jahrzehnte haben wir jede Menge vorklinische Beweise gesammelt, um das Potenzial dieser nasalen Impfung vorzustellen. Wenn die klinischen Studien an Menschen zeigen, dass der Impfstoff sicher und effektiv ist, könnte das eine nicht-giftige Behandlungsmethode für Betroffene mit Alzheimer darstellen und es könnte schon frühzeitig zur Vorbeugung bei Menschen, die ein hohes Risiko für Alzheimer haben, verabreicht werden“, schließt auch Studienleiterin Dr. Tanuja Chitnis, Professorin für Neurologie am Brigham and Women’s Hospital. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare