1. 24vita
  2. Krankheiten

Nach fieser Ohrfeige: Oliver Pocher spricht von „irreparablen Schäden“

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

TV-Star Oliver Pocher kämpft nach einer Ohrfeige mit gesundheitlichen Folgen. Er befürchtet sogar „irreparable Schäden“.

Dortmund – Oliver Pocher (44) ist bekannt dafür, dass er sich gerne mal öffentlich über andere Personen lustig macht. In jüngster Zeit musste der Entertainer aber selbst einstecken. Als er am vergangenen Wochenende (26. März) bei einem Boxkampf in Dortmund im Publikum saß, überraschte ihn plötzlich ein Angreifer. In aller Öffentlichkeit schlug ihm der Internet-Star Fat Comedy ins Gesicht und gab ihm eine Ohrfeige. Nun hat Pocher nach eigenen Angaben mit gesundheitlichen Folgen zu kämpfen.

Ohrfeige: Oliver Pocher spricht nach Attacke von Gesundheitsschäden

Es war nicht der einzige Vorfall am vergangenen Wochenende, der wegen einer Watschen unter Promis für Aufregung sorgte. Bei den Oscars verteilte Schauspiel-Star Will Smith (53) ebenfalls eine Ohrfeige, nachdem Comedian Chris Rock (57) Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith (50) wegen ihres kreisrunden Haarausfalls verspottete. Inzwischen meldeten sich sowohl die Eheleute Smith als auch Rock zu dem Zwischenfall zu Wort. Auch Pocher äußerte sich bereits zu der fiesen Attacke am Rande des Boxkampfes.

Hörschäden nach Ohrfeige: Comedian Oliver Pocher hört nicht mehr gut

Auf Instagram berichtet der 44-Jährige über „irreparablen Schäden“, die – sollte er Pech haben – nicht mehr zurückgehen könnten. Die letzten Tage verbrachte er mehrmals beim Arzt. „Ich kann momentan gewisse Frequenzbereiche einfach nicht hören“, so Pocher. „Mein Ohr ist auch ziemlich angeschlagen gewesen.“ Einem Hörverlust kann übrigens mit verschiedenen Mitteln vorgebeugt werden.

Oliver Pocher steht auf einer Bühne und hebt seinen Zeigefinger in die Höhe. (Symbolbild)
Comedian Oliver Pocher kämpft nach fieser Ohrfeige mit den Folgen. © Ole Spata/dpa

Oliver Pocher spricht über Gesundheitszustand nach Ohrfeige

Der Comedian verrät seinen fast zwei Millionen Followern dann noch weitere Details über seinen aktuellen Gesundheitszustand: „Ich muss momentan eine Behandlung machen, wir versuchen das einigermaßen wieder in den Griff zu bekommen.“ Den Angriff bezeichnete er als „hinterhältig“ und „arglistig“, die Ohrfeige sei alles andere als „lustig“. Ehefrau Amira reagierte bereits schlagfertig auf den schockierenden Vorfall*. Pocher will gegen den Angreifer nun gerichtlich vorgehen. Seinen Humor habe er jedoch nicht verloren und es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. „Gewalt ist keine Lösung“, betont er außerdem.

Noch mehr spannende Gesundheitsthemen finden Sie in dem kostenlosen Newsletter von 24vita.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Hörschäden können verschiedene Ursachen haben

Zu Hörschäden kann es allerdings nicht nur durch Gewalteinfluss kommen. Laut dem Deutschen Schwerhörigenbund (DSB) können auch Entzündungen wie beispielsweise eine Mittelohrentzündung, Medikamente oder Unfälle Ursachen von Hörschädigungen sein. Aber auch Allergien können Schwerhörigkeit auslösen. Dabei gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten. Ein Hörtraining kann mitunter sinnvoll sein, operative Möglichkeiten zur Behandlung hängen allerdings von der Art der Hörschädigung ab. *Ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare