1. 24vita
  2. Prävention

Abnehmen: Gurkenwasser dämpft das Hungergefühl

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Gurke schmeckt nicht nur gut, sondern kann auch das Hungergefühl dämpfen. Somit hilft die grüne Kürbisfrucht beim Abnehmen.

Wer abnehmen will, der sollte auf seine Ernährung achten, sich genügend bewegen und viel Wasser trinken. So ganz ohne Geschmack kann das Getränk allerdings irgendwann ziemlich langweilig werden und man greift vielleicht schnell zu einer Saftschorle. Diese bringt jedoch wieder mehr Kalorien mit sich. Eine bessere Alternative wäre stattdessen: Gurkenwasser. Es schmeckt nicht nur erfrischend, sondern sorgt auch für einen extra Kick an gesunden und wertvollen Inhaltsstoffen.

Abnehmen: Gurkenwasser dämpft das Hungergefühl

Glas mit Gurkenwasser und Strohhalm
Gurkenwasser eignet sich wegen seiner isotonischen Eigenschaften auch für Sportler wunderbar. © Westend61/IMAGO

Denn die grüne Kürbisfrucht besteht unter anderem aus Eisen, Kalium und Vitamin B, C und K. Außerdem schützen die enthaltenen Antioxidantien das Herz und wirken entzündungshemmend. Der Saft einer Gurke enthält zudem bestimmte Bitterstoffe, die die Produktion von Insulin unterstützen. Gurke als basisches Lebensmittel wirkt gegen Übersäuerung und ist gleichzeitig ein echter Beauty-Booster. Die enthaltene Kieselerde stärkt Haut und Haare und hilft bei der Muskelbildung. Aufgrund seiner isotonischen Eigenschaften eignet sich Gurkenwasser auch für Sportler perfekt.

Mit Gurkenwasser kann gleichzeitig auch das Abnehmen leichter gelingen. Schließlich dämpft es das Hungergefühl und kann so dabei helfen, die Zeitspanne bis zur nächsten Mahlzeit zu überbrücken – ohne, dass man zu einem ungesunden Snack greifen muss. Kombiniert man das Gurkenwasser mit anderen Zutaten, wie beispielsweise Zitrone, Minze und Ingwer, kann es tatsächlich auch die Fettverbrennung ankurbeln und so beim Abnehmen helfen. Für die Zubereitung eignen sich am besten Bio-Gurken, da viele Nährstoffe vor allem in der Schale stecken.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Abnehmen: Gurkenwasser ganz einfach selbst zubereiten

Um das leckere Erfrischungsgetränk herzustellen, benötigen Sie zunächst einen Krug. Nach Belieben können Sie ihn mit Leitungswasser oder Mineralwasser auffüllen und Gurkenscheiben hineingeben. Am besten schmeckt das von den amerikanischen Erfindern genannte „cucumber infused water“, wenn man in zwei Liter Wasser die Scheiben einer halben Gurke schnippelt. Je nach Geschmack können Sie das Mengenverhältnis selbstverständlich variieren. Einen besonders intensiven Geschmack erhält es, wenn man es mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lässt.

Das Gurkenwasser dient aber auch als Grundlage für weitere Variationen: Fügen Sie beispielsweise Zitronen- oder Limettenscheiben und Minzblätter hinzu. Dazu passen auch Kräuter wie frische Thymian- und Rosmarinzweige, die zusätzlich Eisen, Kalzium und Kalium liefern. Oder probieren Sie im Sommer Wasser mit Gurkenscheiben und Erdbeeren. Wer gerne Kaffee trinkt, kann neben Gurkenwasser auch mal die Kombination Orangensaft auf Espresso oder Kaffee mit Zitronensaft ausprobieren. Beide TikTok-Trends versprechen eine positive Auswirkung auf einen gewünschten Gewichtsverlust. Damit die Pfunde purzeln, können Sie auf weitere Hausmittel zurückgreifen: Apfelessig soll nämlich ein echter Diät-Booster sein.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteuren und Redakteurinnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare