1. 24vita
  2. Prävention

Bewegung am Arbeitsplatz: 10 Tipps für den aktiven Bürotag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Eine Frau steht in einem Büro auf dem linken Bein und dehnt ihren rechten Oberschenkel (Symbolbild)
Tipps, für einen aktiveren Büroalltag (Symbolbild) © Andrey Popov/Imago

Birnen pflücken, Hula-Hoop oder Spazierengehen: Mit diesen 10 Tipps bringen Sie mehr Bewegung in Ihren Bürotag.

München – Es sind nicht nur Corona und das Homeoffice schuld, dass wir uns so wenig bewegen. Knapp die Hälfte aller Deutschen hat einen Bürojob und sitzt täglich für viele Stunden vor dem Computer. Was jedoch stimmt: Das Risiko für Übergewicht ist durch die Corona-Pandemie gestiegen und zu wenig Bewegung fördert auch das Risiko für Haltungsschäden. Nicht jeder kann sich vor oder nach der Arbeit zum Sport aufraffen. Um trotzdem genügend Bewegung zu bekommen, helfen einige Tipps und Anregungen für den Büroalltag.

 Bewegung am Arbeitsplatz: Zehn einfache Tipps für einen aktiven Büroalltag

Es muss nicht immer der Marathon vor der Arbeit sein. Oft helfen bereits kleine Änderungen, die das körperliche Wohlbefinden steigern. Einige Tipps für mehr Bewegung während der Arbeit:

Auch wenn es zunächst wenig erscheint: Kleinvieh macht auch Mist. Und jeder Schritt und jedes Zehenwackeln mehr ist ein kleiner Ausgleich zum stundenlangen Sitzen. *RUHR24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteur:innen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant