1. 24vita
  2. Prävention

Corona-Impfung trotz Hitze: Darf man nach einer auch Impfung in die Sonne?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christine Pander

Eine Frau lächelt in die Sonne, auf ihr Gesicht fallen Sonnenstrahlen (Symbolbild)
Impfung in der Hitzewelle ist eine besondere Herausforderung für den Körper (Symbolbild) © Wilfried Feder/Imago

Sommer, Sonne, Hitzewelle! Wer ausgerechnet dieser Tage seinen Corona-Impftermin hat, fragt sich vielleicht, ob er die Sonne anschließend meiden sollte. Wir haben hier die Antwort.

Marburg – Da wartet man vielleicht wochenlang, und dann kommt er endlich: Der lang ersehnte Impftermin. Mitten in der Hitzewelle! Dass wir unmittelbar nach der Impfung keinen Sport treiben sollen, besser auf Alkohol verzichten und weder in die Sauna noch ins Sonnenstudio gehen sollen, haben wir inzwischen vielleicht gelesen. Wie sieht es aber mit einem Sonnenbad im Freien aus?

Corona-Impfung in der Hitzewelle: Treten Nebenwirkungen auf, raus aus der Hitze

Die gute Nachricht ist: In den Schatten muss wegen der Corona-Impfung niemand zwangsläufig, so lange die Impfung ohne Nebenwirkungen verläuft und sich die Geimpften wohl fühlen. Geimpft wird schließlich auch in weitaus heißeren Landstrichen der Erde. Studien gibt es außerdem bislang nicht, die darauf hindeuten würden, dass es in Kombination mit Hitze und der Covid-19-Impfung zu Kreislaufschwierigkeiten kommen könnte.

Gegen ein Sonnenbad nach der Spritze spricht also erst einmal nichts. Allerdings rät das Deutsche Grüne Kreuz, auf Sauna und Solarienbesuche unmittelbar nach der Impfung zu verzichten. Sollten Nebenwirkungen auftreten, empfiehlt das Robert-Koch-Institut, sich zu schonen und den Köper und das Immunsystem nicht weiterer Anstrengung auszusetzen. Dazu kann dann auch die Hitze in der prallen Sonne gehören.

Bei diesen Anzeichen sollten Sie die direkte Hitze lieber meiden:

Wie immer gilt: Wenn Sie unsicher sind nach der Impfung, wie Sie sich verhalten sollen, fragen Sie am besten Ihren Arzt. Nach der Impfung ist es besonders wichtig, auf die Signale des Körpers zu achten und Stress für den Körper nach Möglichkeit zu vermeiden.* Da Nebenwirkungen meist erst etwas zeitverzögert auftreten, kann es hilfreich sein, sich nicht unmittelbar nach der Impfung und der Wartezeit in die pralle Sonne zu setzen. Duschen oder Baden ist nach der Impfung aber erlaubt!

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant