1. 24vita
  2. Prävention

Superfood Mandeln: Darum sind die Steinfrüchte so gut für uns

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Kommentare

Mandeln gehören zu den wahren Superhelden für unsere Gesundheit. Sie sind gut für das Gehirn, die Haut und helfen in Maßen sogar beim Abnehmen.

München – Mandeln sind ein wahres Wunderwerk für unsere Gesundheit. Lange wurden sie von Kalorien- und Fettzählern gemieden, aus Angst davor, dick zu machen. Zum Glück weiß man heute mehr über die kleine Steinfrucht. Warum sie so gut für uns ist, erfahren Sie hier.

Superfood Mandeln: Darum sind die Steinfrüchte so gut für uns

Was viele nicht wissen: Mandeln sind keine Nüsse. Sie gehören wie Mangos, Pflaumen und Oliven zu den Steinfrüchten. (Mandelbaum anbauen und pflegen: Bald ernten Sie Ihre eigenen Mandeln*) Mit 570 Kilokalorien pro 100 Gramm sind Mandeln sehr nahrhaft und sorgen für schnelle Energie. Dazu kommt: Sie besteht aus 49 Prozent aus Fett. Wer sie in Maßen und vor allem nicht als Süßigkeit verarbeitet genießt, braucht aber keine Gewichtszunahme befürchten. Außerdem ist das Fett sehr gesund. Darin enthalten sind Omega-3-Fettsäuren, die zu den sogenannten mehrfach ungesättigten Fettsäuren gehören. Wie „Oxymel“ stärken sie das Immunsystem und wirken entzündungshemmend.

Zwei Schalen voller Mandeln stehen auf einem Tisch mit rustikaler Patina. (Symbolbild)
Mandeln sind keine Nüsse, sondern gehören wie Mangos, Pflaumen und Oliven zu den Steinfrüchten. (Symbolbild) © Dusan Zidar/Imago

Die Mandel, das Superfood: Kraftstoff für Gehirn, Zellen und Muskeln

Mandeln sind außerdem ein Kraftstoff für das Gehirn. Vitamin E ist in der braunen Haut der Mandel enthalten und hilft dabei, Sauerstoff ins Gehirn zu transportieren. Das ist ideal bei Stress und Aufmerksamkeitsproblemen. Das Vitamin E schützt zudem die Zellen wie ein Mantel vor Belastungen durch Umweltverschmutzung, UV-Strahlen der Sonne und anderen Umweltfaktoren. Eine Handvoll Mandeln (30 Gramm) enthält bereits 60 Prozent Ihres täglichen Vitamin-E-Bedarfs.

Für Sportler, die einen erhöhten Protein-Bedarf haben und konkret Muskeln aufbauen wollen, sind Mandeln ein idealer Snack für zwischendurch. Denn sie besitzen 21 Gramm Protein auf 100 Gramm. Der hohe Eiweißgehalt sorgt dafür, dass wir länger satt sind. Auch Heißhungerattacken kann durch Mandeln vorgebeugt werden.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Die Mandel, das Superfood: Schönheit von innen

Vor allem, wenn es draußen kalt wird, und die Haut trockener und warmer Heizungsluft ausgesetzt ist, benötigt sie mehr Pflege – auch von innen. Mandeln unterstützen Ihre Schönheit mit diesen Nährstoffen:

Mandeln gegen Falten? Eine Studie der University of California, Davis kam außerdem zu dem Ergebnis, dass Mandeln positiv gegen Falten wirken. In der Studie wurden zwei Gruppen untersucht. Die eine Gruppe naschte sechs Monate lang Mandeln, die andere einen anderen Snack ohne Mandeln, aber mit dem gleichen Kaloriengehalt. Das Ergebnis: Der Schweregrad der Gesichtsfalten der Mandelesser nahm um 16 Prozent ab und die Gesamtpigmentintensität des Gesichts, also ein ungleichmäßiger Hautton, nahm um 20 Prozent ab. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare