1. 24vita
  2. Prävention

Superfood Avocado: Darum sind ihre Inhaltsstoffe besonders für Frauen so gesund

Erstellt:

Von: Kristina Wagenlehner

Kommentare

Die Avocado, die sogenannte Fettfrucht, ist viel gesünder als ihr Ruf. Insbesondere Frauen nach den Wechseljahren sollten sie aufgrund ihrer Inhaltsstoffe probieren.

München – Die Avocado gehört zu den Lorbeergewächsen und ist aus botanischer Sicht eine Beere. Ursprünglich kommt sie auch dem topischen Regenwald in Mexiko und Zentralamerika. Lange Zeit wurde sie wegen ihres hohen Fettgehalts, rund 15 je 100 Gramm, gemobbt, mittlerweile weiß man, wie gesund die ungesättigten Fettsäuren der Avocado sind.

Avocado: Darum sind ihre Inhaltsstoffe besonders für Frauen so gesund

Der hohe Fettgehalt der Avocado macht nämlich nicht dick, sondern vor allem eines: satt. Das kann sogar dabei helfen, sein Gewicht zu halten oder sogar abzunehmen, denn es kann dafür sorgen, dass wir weniger unter Heißhungerattacken leiden.

Das einzige „Problem“ bei Avocados: Wir kaufen sie zu hart und warten bis sie weich genug sind. Den optimalen Reifegrad verpassen wir dann aber regelmäßig und auf einmal ist sie matschig und das Fruchtfleisch schwarz. Dagegen hilft dieser Trick.*

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. 

Avocado: Öl gegen Falten und das Altern

In der Avocado stecken jede Menge Antioxidantien, Mineralien, essenzielle Fettsäuren und Biotin sowie Vitamin A, B5 und E. Das Öl wird bei vielen als Anti-Aging-Wunder gepriesen. Denn die Inhaltsstoffe im Öl stärken von außen Haare, Haut und Nägel. Durch den hohen Fettgehalt kann es oberflächliche Falten mindern. Falten verschwinden dabei aber, genau wie beim Gesichtsroller, nicht. In die Kopfhaut einmassiert, kann es vor Haarausfall schützen. Ob es funktioniert? Einen Versuch ist es zumindest wert.

Avocado: Mild, fein und gesund – vor allem für Frauen

Nicht nur von außen, auch von innen ist die Avocado gesund. Die Folsäure der Frucht unterstützt eine gesunde Verdauung und die psychische Gesundheit. Kein Wunder, denn die Gesundheit von Kopf und Bauch bedingt sich gegenseitig. Außerdem enthalten Avocados Carotinoide, welche die Augen schützen.

Für Frauen ist die Avocado aufgrund ihres hohen Vitamin-K-Gehalts interessant. Schon eine halbe Beere deckt mehr als ein Viertel des täglichen Vitamin-K-Bedarfs. Nach den Wechseljahren nimmt bei Frauen die Östrogen-Produktion ab, was das Osteoporose-Risiko (Knochenschwund) enorm steigert. Vitamin K hemmt diesen Knochenabbau bei Frauen nach den Wechseljahren. Zusätzlich lindern die Saponine die Beschwerden und Symptome von Osteoporose. *Merkur.de ist ein Angbeot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare