1. 24vita
  2. Psyche

Psychologe sagt: Wer schon früh für Weihnachten dekoriert, ist glücklicher

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Viele Menschen schmücken erst kurz vor dem 1. Advent ihr Zuhause für Weihnachten. Experten raten jedoch dazu, dies viel früher zu tun. Es soll die Stimmung heben und das Image verbessern.

Wenn die Tage kürzer werden und es früher dunkler wird, tritt bei vielen Menschen ein Stimmungstief ein. Frauen sind von einer Winterdepression dreimal so häufig betroffen wie Männer. Um der durch den Lichtmangel ausgelösten saisonal-abhängigen depressiven Verstimmung entgegenzuwirken, gibt es einige Tipps. Sonnenlicht und Entspannung können beispielsweise helfen.

Aber auch Weihnachtsdeko kann ein echter Stimmungsaufheller sein. Psychologen aus Großbritannien und den USA raten deshalb, Lichterketten, Lametta & Co. nicht erst kurz vor dem 1. Advent, sondern bereits frühzeitig aus dem Keller zu holen. Wer nicht erst im Dezember anfängt, Weihnachten zu zelebrieren, soll angeblich glücklicher sein.

Psyche: Wer früh für Weihnachten schmückt, ist glücklicher

Eine Frau schmückt einen Weihnachtsbaum.
Schmücken Sie schon einige Zeit vor dem 1. Advent ihr Zuhause weihnachtlich, denn es soll Sie angeblich glücklicher machen. Das sagen Psychologen. © Robijn Page/IMAGO

Zwar ist es noch ein wenig hin bis Weihnachten, doch wer jetzt schon mit dem Dekorieren beginnt, der hat mehr vom weihnachtlichen Glücksgefühl der bevorstehenden Feiertage. Denn durch die festliche Beleuchtung und den Weihnachtsschmuck werden bei vielen Menschen positive Gefühle ausgelöst. Der Psychoanalytiker Steve McKeon erklärte gegenüber dem britischen Online-Magazin Unilad: „In einer Welt voller Stress und Angst assoziieren Menschen gerne Dinge, die sie glücklich machen, und Weihnachtsschmuck weckt diese starken Gefühle der Kindheit.“

Laut dem Psychologen soll das frühzeitige Anbringen der Dekoration die Vorfreude und angenehme Aufregung verlängern. „Dekorationen sind einfach ein Anker oder Weg zu den magischen Aufregungsgefühlen der alten Kindheit“, so McKeon. Ein schön geschmücktes und ansprechend dekoriertes Haus hat jedoch nicht nur auf einen selbst eine stimmungsaufhellende Wirkung. Auch Nachbarn und Passanten könnten davon profitieren. Gleichzeitig beeinflusst es auch das eigene Image.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Weihnachtsdeko so früh wie möglich aufhängen: Laut Psychologin kann sie bei Trauer helfen

Denn laut dem Psychologen sollen solche Hausbewohner häufig als besonders freundlich und gesellig wahrgenommen werden. Das ist angeblich auch dann der Fall, wenn man sie gar nicht persönlich kennt. Außerdem kann Weihnachtsschmuck wohl auch bei der Trauer um einen geliebten Menschen helfen.

Die weihnachtliche Dekoration soll laut der Psychotherapeutin und Autorin Amy Morin Assoziationen zu geliebten Menschen wecken, die bereits verstorben und nicht mehr da sind. Somit können nicht nur die Feiertage, sondern schon die Zeit vor der offiziellen Vorweihnachtszeit zur Erinnerung an gute Zeiten, die man zusammen gehabt hat, werden. „Das Haus früh weihnachtlich zu schmücken kann ihnen helfen, sich dieser Person mehr verbunden zu fühlen“, so die Expertin.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare