Pollenvorhersage

Pollenflug: Messstationen sammeln deutschlandweit wichtige Informationen für Allergiker

  • Laura Knops
    vonLaura Knops
    schließen

In ganz Deutschland stehen zahlreiche Pollenflug-Messstationen. Die gesammelten Daten informieren Heuschnupfen-Geplagte über den aktuellen Pollenflug.

  • Wer gegen Pollen allergisch ist, kann sich online über die aktuelle Pollen-Belastung informieren.
  • Möglich machen das zahlreiche Pollenflug-Messstationen, die in ganz Deutschland verteilt den Pollenflug messen.
  • Die einzelnen Stationen erfassen welche und wie viele Pollen sich in der Luft befinden.

Berlin - Vor allem im Frühling und Sommer fliegen viele Pollen durch die Luft und erschweren Allergikern das Leben. Doch immer häufiger kommt es vor, dass einige Pflanzenarten schon in den Wintermonaten beginnen zu blühen. Für Menschen, die unter einer Pollenallergie oder allergischem Asthma leiden, ist es daher enorm wichtig zu wissen, wann welche Pollen fliegen. Informationen über den Pollenflug können Heuschnupfen-Geplagten helfen, schützende Maßnahmen zu ergreifen.

Da die Pollenkonzentration in der Luft eng mit der Ausprägung der allergischen Beschwerden zusammenhängt, lohnt sich der Blick in den Pollenflugkalender. Wann müssen Medikamente gegen die Beschwerden eingenommen werden? Und zu welchem Zeitpunkt ist das Lüften der Wohnung unbedenklich? Wer als Allergiker seine Gewohnheiten an den Pollenflug anpasst, kann so die lästigen Heuschnupfen-Symptome vorbeugen.

Pollenflugvorhersage: Wie werden Pollen gezählt?

Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst misst an 35 Orten in Deutschland den aktuellen Pollenflug mithilfe spezieller Pollenmessstationen. Diese Daten nutzt der Deutsche Wetterdienst (DWD) zur Pollenflugvorhersage. Tagesaktuell können sich Allergiker auf der Seite des DWDs über den Pollenflug der wichtigsten Pollen in Deutschland informieren. Dazu werden die in der Luft zu erwartenden Pollenkonzentrationen von Pflanzen wie Hasel, Erle, Esche, Birke, Süßgräser, Roggen, Beifuß und Ambrosia dargestellt.

Um möglichst genaue Pollenflugvorhersagen für Deutschland machen zu können, kombinieren die Experten Informationen aus dem Blühbeginn, der Wettervorhersage und den Pollenflugdaten. Zusätzlich können sich Allergiker auf der Seite der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst zur wöchentlichen Pollenflugvorhersage informieren. Dort finden Betroffene eine ausführliche Prognose des Pollenflugs für die aktuelle Woche.

Eine aktuelle Pollenflugvorhersage für München stellt das Münchner Zentrum für Allergie und Umwelt (ZAUM) zur Verfügung. 

Auch das Universitäre Zentrum für Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg (UNIKA-T) besitzt mit seinen zwei vollautomatisierten Pollenmessgeräten eine der modernsten Messeinheiten weltweit. Dort finden sich Informationen zum aktuellen Pollenflug für die Umgebung Augsburg. 

Pollenmessstationen in Deutschland

Deutschlandweit gibt es insgesamt 51 Pollenfallen. Jedes Bundesland besitzt in der Regel mehrere Messstationen, die den Pollenflug in einer Region überwachen. Um eine präzise Vorhersage des Pollenflugs zu ermöglichen, besitzen viele deutsche Regionen gleich mehrere Messstationen, die ganzjährige oder saisonale Pollenanalysen durchführen. Zu den Stationen, die über das ganze Jahr den Pollenflug überwachen gehören unter anderem Stationen in Rostock, Hannover und München. Saisonale Messungen führen PID-Experten beispielsweise in Sylt, Kiel, Göttingen, Kiel, Leverkusen und Bonn durch. Trotzdem sind bisher noch nicht alle Bundesländer, wie beispielsweise Hamburg, Berlin oder Rheinland-Pfalz vollständig abgedeckt.

Die Daten der Pollenfallen bilden die Grundlage für die Pollenflugvorhersage des Deutschen Wetterdienstes und den Pollenkalender für Deutschland. 

Pollenflug-Vorhersage: Pollenmessstationen weltweit

Laut Wissenschaftlern des Münchner Zentrums für Allergie und Umwelt (ZAUM) sind weltweit insgesamt 870 Pollenflug-Messstationen in Betrieb. Die Standorte haben sie auf einer weltweiten Karte für Pollen- und Pilzmessstationen zusammengefasst.

Vor allem für Urlauber mit Pollenallergie sind die Informationen besonders interessant. Geben die Standorte der Messstationen doch einen Hinweis darauf, ob sie auch im Urlaub mit einer erhöhten Pollenbelastung rechnen müssen. Trotzdem sollten sich Allergiker nicht hundertprozentig auf die Daten verlassen. Denn in vielen Ländern werden die Messungen nicht durch die Regierung koordiniert, sondern meist von privaten Organisationen durchgeführt. Das hat zur Folge, dass die Werte meist nicht weltweit zugänglich sind.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Rubriklistenbild: © Wolfgang Kumm/dpa

Das könnte Sie auch interessieren