1. 24vita
  2. Verbraucher

2G, 2G-Optionsmodell, 3G, 3G-Plus: Was gilt in welchem Bundesland?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

2G-Regel in der Innengastronomie.
Vielerorts gelten wegen der hohen Infektionszahlen mittlerweile verschärfte Corona-Regeln. © Jan Woitas/dpa

Viele kennen sich bei den Corona-Regeln nicht mehr aus. Fest steht: Die Corona-Beschränkungen sind in den Ländern sehr unterschiedlich. Ein Überblick.

Berlin – Ob im Kino oder bei Veranstaltungen, in der Gastronomie, beim Friseur oder dem Handel: In den Bundesländern gibt es mehr oder weniger strenge Zugangsregeln. Die Unterschiede sind groß – bis hin zur Frage etwa, wie alt ein Schnelltest sein darf, sofern ein solcher überhaupt reicht.

2G, 2G-Optionsmodell, 3G, 3G-Plus: Was gilt in welchem Bundesland?

Für viele Deutsche sind die Corona-Regeln allerdings sehr unübersichtlich. Vor allem, da jedes Bundesland sie anders zu handhaben scheint. Deshalb gibt Ihnen hier die Redaktion einen Überblick (Stand: 12. November):

*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare