1. 24vita
  2. Verbraucher

Entspannung im Alltag: Wie Sie mit Achtsamkeit entschleunigen und Stress abbauen

Erstellt:

Von: Laura Knops

Kommentare

Achtsamkeit und Meditation sollen dabei helfen, Stress abzubauen und zu entspannen. Doch welche Übungen bringen uns wirklich zur Ruhe?

Leipzig – Im Alltag hetzen wir oft von einem Termin zum nächsten, denken auf dem Weg zur Arbeit bereits daran, welche Aufgaben noch erledigt werden müssen oder planen, was am Abend alles ansteht. Selten schenken wir dem Hier und Jetzt unsere volle Aufmerksamkeit oder nehmen uns Zeit, einen Moment bewusst wahrzunehmen. Das verursacht nicht nur eine Menge Stress, auch unsere Gesundheit leidet darunter. Viele Menschen sehnen sich daher nach Entschleunigung.

Dabei helfen können Meditations- und Achtsamkeitstraining. Denn wer seinen Alltag achtsam gestaltet, geht gelassener, empathischer und sogar gesünder durchs Leben. Die Redaktion erklärt, wie Achtsamkeit die Lebensqualität verbessern kann und welche Methoden dabei helfen.

Entspannung im Alltag: Wie Sie mit Achtsamkeit entschleunigen und Stress abbauen

Achtsamkeit liegt im Trend. Bereits seit einigen Jahren wird sie von Ärzten und Psychotherapeuten empfohlen, aber auch in Schulen und am Arbeitsplatz trainieren sie Menschen regelmäßig. Gestützt werden viele Methoden ebenfalls aus wissenschaftlicher Sicht. So zeigen einige seriöse Studien: Entspannungstechniken wie Meditation können das Wohlbefinden fördern. Auch bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Essstörungen und Angststörungen scheinen Entspannungsverfahren zu helfen.

Es ist eine Frau im Schneidersitz zu sehen. (Symbolbild)
Mehr Achtsamkeit im Alltag: Meditation kann dabei helfen. (Symbolbild) © Westend61/Imago

Nicht jede Methode wirkt allerdings auch für jeden und auf die gleiche Art und Weise. Denn ob und wie jemand entspannt, ist sehr individuell. So haben Forscher des Max-Planck-Instituts (MPI) für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig herausgefunden, dass verschiedene Meditationen Verhalten, Denken, Emotionen und Hirnstrukturen unterschiedlich beeinflussen. Die gute Nachricht: Es gibt einige Verfahren, deren entspannende Wirkung wissenschaftlich belegt ist. Doch mit welcher Methode entschleunigen wir nun am besten?

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Entspannung im Alltag: So wirkt Achtsamkeit und Meditation auf Geist und Körper

Stressforscher sind sich einig, dass Menschen, die sich systematisch körperlich entspannen, leichter gedanklich abschalten, achtsamer auf ihre Bedürfnisse reagieren und deutlich besser mit stressigen Situationen umgehen können. Meditationsverfahren sind jedoch kein Wundermittel. Denn nur wer regelmäßig übt und über längere Zeit dabei bleibt, profitiert langfristig von den Achtsamkeitsübungen. So haben Studien gezeigt, dass sich unsere Konzentrationsfähigkeit bereits nach acht Wochen regelmäßigen Meditierens merklich steigert.

Wer sich bei der großen Auswahl an Entspannungsverfahren nur schwer entscheiden kann, muss nicht verzweifeln. So gibt es einige Verfahren, deren Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen ist. Dazu zählen neben bekannten Methoden wie Yoga und Meditation auch einige verwandte Techniken wie Tai Chi, Qigong, progressive Muskelrelaxation nach Jacobson und autogenes Training.

Entspannung im Alltag: Mit diesen Übungen zu mehr Achtsamkeit

Auch ohne diese Trainingsmethoden lässt sich Achtsamkeit in das alltägliche Leben üben. Nicht immer muss die Achtsamkeitspraxis viel Zeit beanspruchen. So eignet sich grundsätzlich alles, was uns tagtäglich begegnet als Achtsamkeitsübung.

Diese einfachen Tipps lassen sich ganz leicht in den Alltag integrieren:

*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare