1. 24vita
  2. Verbraucher

Balsamico im Öko-Test: Sehr guter Geschmack ist teuer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Eine kleine Flasche Balsamicoessig steht auf einem Holztisch. (Symbolbild)
Öko-Test nahm hellen und dunklen Balsamicoessig unter die Lupe: Keines der Produkte fiel durch. © Panthermedia/Imago


Balsamico im Öko-Test zeigt: Hier ist guter Geschmack teuer. Nur zwei Produkte bekamen die Note „sehr gut“. Geschummelt wurde außerdem.

Frankfurt am Main – Vor allem auf Tomate-Mozzarella darf Balsamico nicht fehlen. Aceto Balsamico ist mittlerweile aber auch fester Bestandteil der deutschen Küche. Ist Balsamico weiß, heißt er Condimento, der im Vergleich zum dunklen Essig etwas weniger aromatisch ist. Öko-Test nahm zehn dunkle und zehn helle Essige unter die Lupe.

Balsamico im Öko-Test: Die Ergebnisse

Aceto Balsamico di Modena müssen von der EU festgeschriebene Standards einhalten. Alle zehn Balsamicos erfüllen diese Mindestanforderungen. „Ausreichend“ war die schlechteste Note, die vergeben wurde, und das nur bei fünf Condimenti-Produkten. In keinem Produkt fand Öko-Test Problemstoffe und kein Essig fiel im Test durch.

Tipp: Einen guten dunklen Balsamico erkennen Sie an der Zutatenliste. Steht Traubenmostkonzentrat im dunklen Balsamico ganz vorne, ist das ein Indiz für hohe Qualität. Trauben können Sie sogar selbst anbauen.*

Balsamico im Öko-Test: Die Testsieger 

Jeweils ein helles und ein dunkles Produkt bekam die Note „sehr gut“: Campo Verde Condimento Bianco und Guiseppe Cremonini Aceto Balsamico di Modena gereift I.G.P. Sie ragten deutlich heraus, kosten allerdings mit 31,98 Euro (Cremonini Aceto Balsamico di Modena gereift I.G.P.) und 12,78 Euro (Campo Verde Condimento Bianco) für 500 Milliliter deutlich mehr als der Rest. Wer nicht so viel ausgeben kann oder möchte, erhält „gute“ Balsamicos und Condimenti zu moderaten und sogar niedrigen Preisen.

Balsamico im Öko-Test: Helle Condimenti schummeln

Bei der Untersuchung der hellen Condimenti-Essige im Labor fanden die Tester allerdings heraus, dass in acht Produkten der niedrige Gehalt an organischen Säuren und Mineralstoffen nicht zur Zuckermenge passt. Öko-Test vermutet: Anstelle von konzentriertem Traubenmost wurde Traubenmostkonzentrat eingesetzt. „Unverschämt: Viele Condimenti werben mit Traubenmost und verschweigen, dass sie häufig daraus nur den extrahierten Zucker verwenden“, sagt Öko-Test-Redakteurin Johanna Michl.

Balsamico im Öko-Test: Diese Produkte wurden getestet

Die Qualität der Essige beurteilte Öko-Test anhand der Gehalte von Zucker, zuckerfreiem Extrakt und Asche. Außerdem prüften die Verbraucherschützer, ob Fremdzuckereinträge oder eine Verwässerung vorlag sowie auf eine Reihe organischer Säuren und Mineralstoffe.

Die Ergebnisse für Aceto Balsamico di Modena:

Die Ergebnisse für Balsamico Condimento Bianco:

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare