1. 24vita
  2. Verbraucher

Corona-Impfung: EMA empfiehlt Biontech für Kinder ab fünf Jahren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Köllen

Kommentare

Jetzt steht es praktisch fest: Ab Ende Dezember werden in Deutschland auch Kinder ab fünf Jahren gegen Corona geimpft werden können.

Amsterdam – Bislang ist der Impfstoff von Biontech/Pfizer in der Europäischen Union erst ab zwölf Jahren zugelassen. Doch jetzt hat sich die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) klar für Impfungen auch von jüngeren Kindern mit dem Impfstoff von Biontech und Pfizer ausgesprochen. Der zuständige EMA-Ausschuss hat die Zulassung für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren empfohlen. Die finale Entscheidung muss zwar noch von der Europäischen Kommission gefällt werden – dies gilt aber als Formsache. Somit wird Biontech/Pfizer der erste Impfstoff sein, der in der EU für Kinder unter zwölf Jahren zugelassen werden kann.

Ein Junge mit Brille wird geimpft, er trägt eine Brille und ein gelbes T-Shirt und ist circa fünf Jahre alt. (Symbolbild)
Auch Fünfjährige können jetzt gegen Covid-19 geimpft werden. (Symbolbild) © Martin Juen/ Imago

Corona-Impfung: EMA empfiehlt Biontech für Kinder ab fünf Jahren

Die EMA verweist im Zuge ihrer Empfehlung auf Ergebnisse einer Hauptstudie mit fast 2.000 Kindern. Die Kinder erhielten entweder den Impfstoff oder ein Placebo. Von den 1.305 geimpften Kindern erkrankten drei an Covid-19. In der Placebogruppe erkrankten 16 von 663 Kindern. Der Impfstoff in der Studie würde zu 90,7 Prozent bei der Vorbeugung einer symptomatischen Coronainfektion wirksam sein. Die Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei Kindern und Erwachsenen werde weiterhin engmaschig überwacht, teilte die EMA weiter mit.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Corona-Impfung: Am 20. Dezember kommen die Impfdosen für Kinder ab fünf

Die Impfung für Kinder enthält ein Drittel einer Erwachsenen-Dosis und wird auch niedriger dosiert sein als für Personen ab zwölf Jahren. Die Impfung soll ebenfalls zweimal im Abstand von drei Wochen in den Oberarm erfolgen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Montag erklärt, die gesamte EU erhalte die Lieferung des Kinder-Impfstoffs am 20. Dezember, Deutschland bekomme dann 2,4 Millionen Dosen.

Biontech bestätigte das. Mit der Lieferung an Deutschland könne etwa die Hälfte der in Deutschland lebenden Kinder zwischen fünf und unter zwölf Jahren geimpft werden, erklärte eine Sprecherin des Mainzer Herstellers. Eine frühere Lieferung sei nicht zu erwarten. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare