1. 24vita
  2. Verbraucher

Instagram-Trend gegen Falten: Hilft der Gesichtsmassage-Roller?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Das Gesicht einer jungen Frau wird mit zwei Gesichtsmassage-Roller behandelt. (Symbolbild)
Es ist der neueste Instagram-Trend: Mit einem Gesichtsmassage-Roller Falten einfach wegmassieren. Kann das funktionieren? (Symbolbild) © Oscar Carrascosa Martinez/Imago

Es ist der neueste Trend auf Instagram: Mit einem Gesichtsmassage-Roller sollen Falten um Augen, Mund und der Stirn verschwinden. Kann das funktionieren?

München – Dutzende Influencerinnen und Influencer, die sich der jugendlichen Schönheit auf Instagram verschrieben haben, haben scheinbar endlich ein Wundermittel gegen Falten im Gesicht gefunden: den Gesichtsmassage-Roller. Schon länger gibt es ihn, bereits für unter zehn Euro, in den Drogerien zu kaufen. Nun erlebt er eine virale Lobpreisung. Ist die brechtigt?

Falten im Gesicht: Was der Gesichtsmassage-Roller verspricht

Das neue Wundermittel gegen Falten im Gesicht ist ein Stab an dessen Enden jeweils ein kleiner und ein größerer Stein, beispielsweise aus Jade oder Rosenquarz, angebracht ist, der über die Haut gerollt werden kann. Mit Schwung und etwas Druck auf die Roller, soll die Massage „erstaunliche physikalische Therapieeffekte“ haben, wie ein Hersteller schreibt. Laut dem Hersteller soll die Gesichtsmassage mit dem Roller dazu führen, dass:

„Nach einer Zeit der Verwendung“ soll die Gesichtsmassage mit dem Roller außerdem Folgendes bewirken:

Um diese Effekte zu erreichen, verraten die Influencerinnen und Influencer jede Menge Tipps, Kniffe und Drehungen mit dem Roller. Manchmal kommen die Finger zusätzlich zum Einsatz oder spezielle Roller mit Noppen oder stumpfen Nadeln. Doch kann das wirklich die Falten im Gesicht verschwinden lassen?

Falten im Gesicht: Der Gesichtsmassage-Roller im Check

Selbst wenn es schön wäre: Falten lassen sich nicht einfach wegmassieren. Auch nicht drücken oder tapen. Warum erklärt ein Blick auf den Aufbau unserer Haut und wie sie sich über die Zeit verändert. Sie besteht aus drei Schichten: der Oberhaut, Lederhaut und dem Unterhautfettgewebe. Schon ab dem zarten Alter von 30 beginnt sich die Haut genetisch zu verändern. Die Zellen werden träger, teilen sich langsamer. Die Haut braucht länger, um zu reparieren. Zudem nimmt das Unterhautfettgewebe ab und der Wasser- und Fettgehalt wird geringer. Dagegen hilft leider kein noch so starker Gesichtsmassage-Roller. Besser ist es, die Haut von innen, mit der richtigen Ernährung zu pflegen. Außerdem sollten Sie darauf achten, genug zu trinken.

Was stimmt: Eine Massage und Berührungen tun gut. Bei einer Massage, egal ob mit Händen oder Gesichtsmassage-Roller, werden die Lymphgefäße im Gesicht ausmassiert. Das kann dazuführen, dass Schwellungen scheinbar abklingen, allerdings ist das Wasser nur besser verteilt. Die Durchblutung sowie der Stoffwechsel wird jedoch leicht angeregt und kann zu einer rosigen Gesichtsfarbe führen. Gesichtsfalten verschwinden dadurch aber nicht. Wer Angst hat, im Videocall auszusehen wie eine englische Bulldogge, sollte auf diese Make-up-Tipps zurückgreifen.* Aber, wenn wir ehrlich sind: Schlimm sind Falten ja eigentlich nicht. Außerdem erzählt jede doch eine Geschichte oder?

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare