1. 24vita
  2. Verbraucher

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Die Seife „colorsafe“ zeigt, ob Ihre Hände wirklich sauber sind

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Köllen

Kommentare

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Nico Rosberg unterzieht die färbende Seife von „colorsafe“ direkt einem Praxistest.
„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Nico Rosberg unterzieht die färbende Seife von „colorsafe“ direkt einem Praxistest. © Bernd-Michael Maurer/RTL

Die Seife „colorsafe“ zeigt, ob man sich lückenlos die Hände eingeseift hat – und ob sie sauber sind. In Zeiten einer Pandemie eine gute Geschäftsidee. Kommt es zum Deal?

Köln – Im Geschäftsleben heißt es oft: „Eine Hand wäscht die andere.“ Das könnte bei der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ heute wortwörtlich stimmen. Denn Gründerin Katrin Klein bringt den potenziellen Investoren eine Seife mit, mit der „Viren und Bakterien ihr blaues Wunder erleben.“

Die häufigsten Überträger von Krankheitserregern sind laut der Gründerin die Hände. Mit dem richtigen Händewaschen könnte also ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit geleistet werden. „Warum waschen sich dann über 90 Prozent der Menschen die Hände nicht richtig, wenn dies so wichtig für unsere Gesundheit ist?“, fragt die 50-Jährige bei ihrer Präsentation. „Und wie soll ich vor allem Kindern erklären, etwas wegzuwaschen, was man gar nicht sieht?“ So kam die Gründerin auf die Idee, eine Seife mit Farbeffekt für Groß und Klein zu entwickeln.

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Die Seife „colorsafe“ zeigt, ob die Hände wirklich sauber sind

„Ich gestaltete meine Wohnung in ein kleines Labor um. Ich testete, mischte und probierte verschiedene Farb- und Inhaltsstoffe aus.“ Nach fast einem Jahr Entwicklungszeit in Zusammenarbeit mit professionellen Laboren präsentiert sie heute den Investoren bei „Die Höhle der Löwen“ DIE BLAUE von „colorsafe“. „Sie funktioniert ganz einfach. Sie ist blau und zeigt an, ob man sich lückenlos die Hände eingeseift hat oder ob noch nachgeseift werden muss. Der zweite Clou: Sie haftet gut an den Händen, sodass man auch gezwungen ist, sie sich wieder gründlich abzuwaschen.“

Katrin Klein aus Köln präsentiert mit „colorsafe“ eine färbende Seife bei „Die Höhle der Löwen“.
Katrin Klein aus Köln präsentiert mit „colorsafe“ eine färbende Seife bei „Die Höhle der Löwen“. © Bernd-Michael Maurer/RTL

Das Produkt verdankt seine Farbe den pflanzlichen Inhaltsstoffen aus der Gardenia- und der Distelblüte, zudem ist die Naturseife vegan, hautneutral, ohne Tierversuche und made in Germany.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Diesen Deal bietet die Gründerin von „colorsafe“

Mit einem Investment von 100.000 Euro möchte Katrin Klein vor allem die Produktionsmenge steigern und so den Verkaufspreis senken. Dafür benötigt sie einen Partner an ihrer Seite, der sie mit Knowhow und einem großen Netzwerk unterstützt. Im Gegenzug bietet sie zehn Prozent ihrer Firmenanteile an. Wird ein Löwe zu- oder anbeißen? (Lesen Sie auch: „Die Höhle der Löwen“ (Vox): Das will der Mini-Camper „Miniatouring“ anders machen)

Die Höhle der Löwen“ (Vox): Wann wird die Sendung mit „colorsafe“ ausgestrahlt

In der vergangenen Folge gab es sowohl für die Gründer von „Scooper“ und ihren coolen Energybeuteln für die Mundhöhle einen Deal als auch für die Gründer des Fleischersatzes „Early Green“. Wird es beim Staffelfinale der zehnten Staffel der beliebten TV-Sendung auch zum Deal für „colorsafe“ kommen? Wird in der 100. Folge die Gründerin von „colorsafe“ die Löwen überzeugen und einen Deal angeboten bekommen? Zu sehen ist die Sendung am Montag, den 25. Oktober 2021, um 20:15 Uhr auf Vox. Zeitgleich läuft „Die Höhle der Löwen“ auf TVnow, wo Sie anschließend die Folgen in ganzer Länge finden. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare