1. 24vita
  2. Verbraucher

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): „Noch zu früh“ – „Kleiderly“ bekommt keinen Deal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner


Die Gründer von „Kleiderly“ Dave und Alina Bassi bei ihrem Pitch in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“.
Ralf Dümmel, Investor aus „Die Höhle der Löwen“, ist sichtlich angetan von den „Kleiderly“-Gründer Dave und Alina Bassi. © RTL/Bernd-Michael Maurer

Idee und Produkte seien noch nicht ausgereift. Allen Investoren aus „Die Höhle der Löwen“ war es noch zu früh, um in „Kleiderly“ zu investieren.

Update vom 28. September, 09:11 Uhr: „Die Story ist unglaublich“, sagt Ralf Dümmel. Zudem wechselt er die Seiten und pitcht. Denn sein Kollege Kofler wurde ihm „zu anstrengend“.* Allerdings war es für die Investoren noch zu früh, um in „Kleiderly“ zu investieren. Denn selbst die „90.000 seien nur ein Tropfen auf dem heißen Stein“, sagt Kofler. Die Idee sei viel größer als das. Kein Deal für „Kleiderly“ in die Höhle der Löwen von Vox.

Erstmeldung vom 27. September, 08:21 Uhr: Köln – In der kommenden Folge bei „Die Höhle der Löwen“: Dave und Alina Bassi haben ein Verfahren entwickelt, das Altkleider in Granulat verarbeitet. Aus diesem erstellt ihr Start-up „Kleiderly“ neue Produkte wie Sonnenbrillen, das nun dringend eine Investorin oder einen Investoren benötigt.

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Die Entstehungsgeschickte von „Kleiderly “

Eine Reise durch Tansania öffnete Alina die Augen für das Müllproblem Mode. Berge von ausrangierten Hosen, Jacken und Pullovern türmten sich dort – unsere Altkleider. Im Schnitt lebt ein Kleidungsstück zwei Jahre, bis es in den Müll oder den Altkleidercontainer gelangt.

Gemeinsam mit Dave will sie die Altkleiderberge schrumpfen lassen. Sie gründeten das Start-up „Kleiderly“ und entwickelten einen Mechanismus, der Altkleidung in ein nachhaltiges Granulat, umwandelt. Anstelle von Kunststoff sollen mit diesem Altkleider-Granulat jede Menge neuer Dinge produziert werden:

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): „Kleiderly“ steckt noch in der Aufbauphase

Derzeit zu kaufen sind von „Kleiderly“ allerdings nur Sonnen- und Blaulichtfilter-Brillen zwischen 89 und 109 Euro und ein Brillenetui für 15 Euro. Blaulichtfilter-Brillen können beispielsweise beim Einschlafen helfen. Allerdings sind es die ersten Brillen der Welt, die aus recycelten Textilien hergestellt wurden. Auf die Technik – alte Kleidung in ein Kunststoffgranulat zu verwandeln – haben Dave und Alina Bassi bereits ein Patent.

Um weitere Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, brauchen Sie Geld und Expertise. Sprich ein Investor und/oder eine Investorin muss her. Diese wollen sie nun in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ finden. Mit folgendem Deal: Sie bieten den Löwen 90.000 Euro für 15 Prozent ihrer Firmenanteile. Wird eine Löwin oder ein Löwe einen Deal mit „Kleiderly“ eingehen?

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Wann wird die Sendung mit „Kleiderly“ ausgestrahlt

Nach dem Desaster um „JoyBräu“* aus der letzten Folge von DHDL kämpft nun neben „Kleiderly“ auch „Holy Pit“ in der viertel Folge der Staffel zehn um einen Deal. Zu sehen ist die Sendung am Montag, den 27. September 2021 um 20:15 Uhr auf Vox. Zeitgleich läuft „Die Höhle der Löwen“ auf TVnow, wo Sie anschließend die Folgen in ganzer Länge finden. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare