1. 24vita
  2. Verbraucher

Kosmetik und Körperpflege beim Mann: Darauf sollte er achten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Ein junger Mann streckt seinen Finger, auf dem sich Creme befindet, nach vorne. (Symbolbild)
Männerhaut ist rund 20 Prozent dicker als die von Frauen und benötigt daher auch andere Pflege. (Symbolbild) © Agefotostock/Imago

Männerhaut hat andere Bedürfnisse als die Haut von Frauen. Worauf Männer bei Kosmetik und ihrer Körperpflege achten sollten.

München – Cremes für Kinder, Teenager, Männer, Frauen und Senioren: Für jedes Alter und Geschlecht gibt es die passende Pflege. Das ist nicht verkehrt, denn jede Haut hat andere Bedürfnisse. Männerhaut braucht beispielsweise in der Regel weniger Fett.

Kosmetik und Körperpflege beim Mann: Die Männerhaut

Unser größtes Organ, die Haut, verändert sich während des gesamten Lebens. Je nach Alter und Geschlecht braucht sie von dem einen mehr und dem anderen weniger. Während Kinderhaut besonders vor der Sonne geschützt werden muss, benötigen Seniorinnen und Senioren häufig Cremes, welche die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen. Was schön ist: Eine gute Tagescreme muss nicht teuer sein, wie Stiftung Warentest herausfand.

Aber was ist besonders an der Haut von Männern? Männerhaut ist rund 20 Prozent dicker als die von Frauen. Sie enthält mehr Kollagen- und Elastinfasern, die dafür sorgen, dass die Haut fester und straffer ist. Außerdem sind die Talgdrüsen aktiver, was Pickel verursachen kann.

Kosmetik und Körperpflege beim Mann: So sieht die richtige Pflege aus

Um Pickeln vorzubeugen, sollten Männer ihre Haut täglich reinigen. Bekämpfen lassen sich die unschönen Pickel mit Zink. „Mit den richtigen Waschlotionen und Reinigungsgels, etwa mit Bisongras-Extrakt und Goji-Beeren, werden Schmutz, Hautschuppen und Talg entfernt“, sagt Heike Herrfurth, Pharmazeutisch-technische Assistenten und Kosmetikerin gegenüber der Apotheken Umschau.

Die Creme der Partnerin zu verwenden, davon rät Herrfurth ab: „Die männliche Gesichtshaut braucht nicht so viel Fett.“ Der Grund: Männer haben in der Regel eine fettigere Haut. Bodylotion benötigen daher viele Männer gar nicht, außer bei trockener Haut. Für trockende Haut empfiehlt Heike Herrfurth zum Beispiel Lotionen mit Harnstoff und Lactobionsäure.

Kosmetik und Körperpflege beim Mann: Waschgels für Haut und Haar

Viele Männer nutzen Waschgels, die für Haut und Haare verwendet werden können. „Völlig in Ordnung“, findet Heike Herrfurth. „Diese gelhaltigen Multiprodukte haben einen höheren Anteil an Tensiden, schäumen daher schnell auf und reinigen gut.“ Bei sensibler Haut sollte aber darauf geachtet werden, dass das Produkt pH-hautneutral ist und weder Farbstoffe noch Parabene enthält.

Kosmetik und Körperpflege beim Mann: Was tun bei Rasurbrand?

Wer nach dem Rasieren unter Rasurbrand leidet, dem können beruhigende und kühlende Fluide mit Aloe vera* oder blauer Alpendistel helfen. Die Wirkstoffe dieser beiden Pflanzen reparieren den Säureschutzmantel der Haut und schützen sie vor dem Austrocknen.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare