1. 24vita
  2. Verbraucher

Gut schlafen trotz Erkältung: Mit Lavendelöl fällt das Atmen leichter

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Eine junge Frau liegt krank im Bett, überall sind Taschentücher verstreut. (Symbolbild)
Sie kriegen kaum Luft, weil sie Schnupfen haben? Da gibt es ein wirksames Hausmittel. (Symbolbild) © Westend61/Imago

Wer eine fiese Erkältung und verschnupfte Nase hat, tut sich schwer, in der Nacht ein- oder durchzuschlafen. Ätherische Öle machen die Atemwege frei.

München – Die Nase ist dicht, der Hals kratzt und nachts bekommt man kaum Luft oder ist nur am Husten: An Schlaf ist während einer Erkältung selten zu denken. Schon das Einschlafen wird durch das schwere Luftholen erschwert. Doch die wenigsten können auch durchschlafen oder kommen auf die von Experten empfohlenen acht Stunden Schlaf.

Gut schlafen trotz Erkältung: Mit Lavendelöl fällt das Atmen leichter

Wenn schließlich die Nase total verschnupft ist, fällt es schwer, sich zu entspannen. Viele Betroffene fühlen sich dann am nächsten Morgen völlig gerädert und nicht ausgeruht. Doch mit ein paar Tipps können Sie auch bei einer Erkältung oder grippalem Infekt besser schlummern. Diese natürlichen Methoden helfen:

Durchschlafen mit Lavendelöl

Das Aromaspray LavenLove (werblicher Link) enthält hundertprozentiges, naturreines Lavendelöl. Das sorgt nicht nur für einen entspannten Duft im Schlafzimmer, sondern auch für einen ruhigen Schlaf. Zudem enthält es das Heilkraut Hamamelis. Das wirkt ebenso wie Lavendel entzündungshemmend und lindert den Juckreiz in der Nase.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare