1. 24vita
  2. Verbraucher

„Warum du nie ohne Unterhose schlafen solltest“: TikTok-Arzt warnt vor den Fäkalpartikeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Wagenlehner

Eine junge Frau liegt im Bett und schläft nackt in Bauchlage. (Symbolbild)
Mit jedem Pups werden Fäkalpartikel in die Luft befördert. (Symbolbild) © Eva Blanco/Imago

Auf TikTok plädiert ein Arzt für Unterhosen im Schlafzimmer: Beim nächtlichen Pupsen würden Fäkalpartikel in die Luft – oder besser – die Decke befördert.

München – Auf TikTok warnt derzeit ein plastischer Chirurg davor, nackt zu schlafen. Seiner Meinung nach sollte man nie ohne Unterhose schlafen. Die Leute interessiert’s: Sein Video „Warum du nie ohne Unterhose schlafen solltest“ wurde bereits über 13 Millionen Mal angesehen.

„Warum du nie ohne Unterhose schlafen solltest“: Was der TikTok-Arzt behauptet

„Also bitte eurem Partner zuliebe, lasst um Himmels Willen eure Unterhose an“, sagt der plastische Chirurg und Social-Media-Arzt Anthony Youn auf seinem TikTok-Kanal. Wie kommt er zu dieser Aussage? Schließlich soll nackt schlafen doch gesund sein?

Er begründet es folgendermaßen: Jeden Tag pupsen wir zwischen 15 und 25 Mal. Das und Darmgeräusche sind ganz normal. Manche Fürze stinken mehr, manche weniger* und können zu jeder Tages- und Nachtzeit austreten. Bei jedem Pups, egal wodurch er verursacht wurde, werden zusätzlich zum auch Fäkalpartikel abgesondert. Untertags werden diese von der Unterwäsche aufgefangen. Aber nachts, wenn man keine trägt – natürlich nicht.

Diese landen dann im Bett, vielleicht sogar auf der frisch gewaschenen Bettwäsche, die, wie oft eigentlich gewaschen werden sollte? Würde der Nacktschläfer eine Unterhose tragen, würden die Pupspartikel von der Unterhosen aufgefangen werden.

„Warum du nie ohne Unterhose schlafen solltest“: Das sagt ein Kollege

Zugegeben, diese Tatsache klingt nicht besonders appetitlich, aber ist das gefährlich? RTL hat den Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht befragt, ob er seinem US-amerikanischen TikTok-Kollegen zustimmt. Seine Antwort: „Das gehört in die Schublade ‚Befund richtig, Konsequenz falsch‘.“ Was stimmt sei, das wir Menschen pupsen und dabei auch mehr oder weniger Partikel nach außen gehen. Das sei aber schon seit Ewigkeiten so und dabei passiere nichts.

Außerdem sei die Menge der Fäkalpartikel sei dabei so klein, dass man sich keine Sorgen machen müsse. „Man muss in Zukunft nicht nur noch mit Unterhose schlafen, wenn man sonst ein Leben lang nackt geschlafen hat. In einem normalen Zustand, also wenn man nicht an einer Durchfallerkrankung leidet, passiert nichts.“

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare