Ein Porträt des Ernährungsmediziners Dr. med. Gert Bischoff.
+
Dr. med. Gert Bischoff ist leitender Arzt des Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP) am Krankenhaus Barmherzige Brüder in München.

Experte für Ernährungsmedizin und Prävention

Dr. med. Gert Bischoff ist auf ernährungsbedingte Krankheiten wie Adipositas, Nahrungsmittelunverträglichkeiten & Co. spezialisiert

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Dr. med. Gert Bischoff ist Ernährungsmediziner und leitender Arzt des Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP) am Krankenkaus Barmherzige Brüder in München. Gemeinsam mit seinem Team berät und behandelt er Patienten mit ernährungsbedingten Krankheiten.

  • Ernährungsmediziner aus Leidenschaft: Die Stationen von Dr. med. Gert Bischoff
  • Ernährung und Prävention von Adipositas: Behandlungsschwerpunkte von Dr. med. Gert Bischoff
  • Informationen und Kontaktdaten zum „Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention“

München – Dr. med. Gert Bischoff ist seit sechs Jahren Ärztlicher Leiter des Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP) am Krankenhaus Barmherzige Brüder München. Der Schwerpunkt seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit liegt auf der Erforschung von Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen und deren Prävention.

Ernährungsmediziner Dr. med. Gert Bischoff: Zur Person

Geboren am 25. Januar 1973 in Stuttgart studierte Dr. med. Gert Bischoff nach seinem Abitur von 1993 bis 2000 Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Dieses schloss er im Dezember 2001 mit seiner Doktorarbeit über „Interaktives, computer-basiertes Training in der Medizin“ ab.

Von 2000 bis 2007 war Dr. med. Gert Bischoff Assistenzarzt der Inneren Medizin am Krankenhaus Barmherzige Brüder in München. Anschließend war er in der Abteilung Innere Medizin I am selben Krankenhaus als Oberarzt tätig. Seit 2014 ist Dr. med. Gert Bischoff nun Ärztlicher Leiter des ZEP-Zentrums für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzige Brüder München.

Drei Jahre später wurde der heute 47-Jährige als Mitglied in den Vorstand des BDEM (Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner) berufen. Ein Jahr später wurde er zudem in den Vorstand der DAEM (Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin) bestellt. Seit 2019 leitet Dr. med. Gert Bischoff außerdem die Arbeitsgruppe „Nährstoff- und Ernährungsmedizin“ des BDI (Bundesverband Deutscher Internisten).

Richtige Ernährung: Behandlungsschwerpunkte von Dr. med. Gert Bischoff

Als Ernährungsmediziner hat sich Dr. med. Gert Bischoff in den vergangenen Jahrzehnten auf folgende Schwerpunkte spezialisiert:

Ernährungsmediziner Dr. med. Gert Bischoff: Ehrenämter, Auszeichnungen, Publikationen

Ernährungsmediziner Dr. med. Gert Bischoff ist ein geschätztes Mitglied in folgenden medizinischen Fachgesellschaften:

seit 2001Deutsche Adipositasgesellschaft (DAG)
seit 2002Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner (BDEM)
seit 2004Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft (DTG)
seit 2005Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
seit 2006Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS)
seit 2006Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
seit 2014Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM)
seit 2016Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM)
seit 2019Bundesverband Deutscher Internisten (BDI)

Darüber hinaus hat Dr. med. Gert Bischoff zwischen 1995 bis 2000 zahlreiche Publikationen zum Thema „computer-based training in medicine“ sowie seit 2002 zum Thema „obesity, metabolism and nutritional medicine“ veröffentlicht.

Für seine Arbeit am Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzige Brüder München erhielt er 2016 den Therapiepreis des BDEM (Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner). Darüber hinaus wurde er zweimal in 2019 und 2020 von Focus Gesundheit in der Kategorie „Ernährungsmedizin“ mit dem Prädikat „TOP-Mediziner“ ausgezeichnet.

Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention im Krankenhaus Barmherzige Brüder in München

Das interdisziplinäre Ärzteteam um Dr. med. Gert Bischoff behandelt im ZEP eine Vielfalt an ernährungsbedingte Erkrankungen. Diese gehören in der westlichen Welt mittlerweile zu den häufigsten Krankheitsbildern. Das fachlich hochkompetente 50-köpfige Team aus Ernährungsmedizinern, Adipositaschirurgen, Ernährungsfachkräften, Psychologen, Bewegungstherapeuten und Administrationskräften ermöglicht eine ganzheitliche und individuelle Diagnostik sowie Behandlungen und Prävention ernährungsbedingter Probleme.

Das ZEP ist aktuell eines der größten ernährungsmedizinischen Zentren in Deutschland. Es ist angegliedert an das Krankenhaus Barmherzige Brüder München und bietet Behandlungen aller ernährungsbedingter Erkrankungen wie Adipositas, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Fettleber, Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Mangelernährung und Ernährung bei Krebs an. Es wurde von der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) als eine von nur sechs Kliniken mit dem Prädikat „Lehrklinik für Ernährungsmedizin“ ausgezeichnet. Außerdem ist das ZEP als „Schwerpunktpraxis Ernährungsmedizin“ durch den Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner (BDEM) zertifiziert.

ZEP – Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention: Kontakt

Adresse: ZEP-Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzigen Brüder, Dipl.oec.troph. Monika Bischoff und Dr. Gert Bischoff, Notburgastraße 10; II. Stock, 80639 München

Kontakt: Tel.: +49 (0)89 1797-2024 oder Tel.: +49 (0)89 1797-2029, E-Mail: ZEP@barmherzige-muenchen.de, Internet: https://www.barmherzige-muenchen.de/zep-zentrum-fuer-ernaehrungsmedizin-und-praevention/ueber-uns.html

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 10:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr, Freitags von 08:30 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr (und nach Vereinbarung)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare